Oft wissen wir nicht, wie wir uns den Menschen gegenüber verhalten sollen, die sterben werden oder die einen Menschen verloren haben. Wir werden vor eine schwierige Situation gestellt und sind in vielen Fragen hilflos und ratlos.

Sollen oder können wir sie überhaupt ansprechen? Wie kann eine Unterstützung aussehen? Können auch die Kinder und Jugendlichen in einen Sterbe- und Trauerprozess eingebunden werden?

Diese und viele andere Fragen tauchen in diesem Zusammenhang auf und können in einem Beratungsgespräch besprochen und bearbeitet werden. Mein Anliegen ist es, Erzieher, Lehrer, Bezugspersonen, Betreuer, Arbeitskollegen und Vorgesetzte zu ermutigen, sterbende und trauernde Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und zu unterstützen.

In Vorträgen und Workshops, die ich den verschiedenen Institutionen z.B. den

  • Kindergärten
  • Schulen
  • Verbänden
  • Unternehmen

anbiete, wird auf bestimmte Fragestellungen aus dem jeweiligen Arbeitskontext eingegangen.

Bitte sprechen Sie mich an, um einen Termin zu vereinbaren.